Osterhaserl fürs Pflegeheim

16.06.2020

Ostergruß mal anders: Die Jungscharkinder und MinistrantInnen der Pfarre Enns-St. Marien stellten sich gemeinsam einer Corona-Herausforderung mit Undercover-Übergabe an pflegebedürftige Menschen.

Osterhaserl fürs Pflegeheim

Damit trotz Entfall der Jungscharstunden in der Coronazeit keine Langeweile aufkommt, haben sich die Jungscharkinder und MinistrantInnen der Pfarre Enns-St. Marien etwas Besonderes überlegt: Osternesterl für die BewohnerInnen und BetreuerInnen des Zentrums für Betreuung und Pflege Enns. Aus leeren Tetrapack-Verpackungen wurden rund 250 Nester in Hasenform gebastelt, befüllt mit einem Osterei, Süßigkeiten und einem Ostergruß. Der Leiter des Zentrums nahm sie entgegen, selbstverständlich wie bei einer geheimen Übergabe mit dem gebührenden Sicherheitsabstand.

So hatten alle was davon, die BewohnerInnen und PflegerInnen eine süße Überraschung zu Ostern, und die Kinder etwas gegen die fade Zeit, das Mitmenschen Freude bereitet.

 


Sarah Kowatschek, Jungscharleiterin

 

 


Fotorechte: Pfarre Enns-St. Marien